0177 - 542 66 91 info@carolinesperling.de

Horizontaltherapie für Hunde und Pferde

Kleines Gerät, große Wirkung!

Behandlung Verdauungsprobleme

Was ist die Horizontaltherapie?

Alle körpereigenen Vorgänge beruhen auf zwei Prinzipien: Chemie und Elektrizität. Diese Zusammenhänge nutzt die Horizontaltherapie (HT), die ursprünglich aus der Schulmedizin stammt. Sie greift in den kompletten Stoffwechsel ein und fördert die natürlichen Heilungsprozesse der Zellen. Die Wirkung der HT wurde bereits wissenschaftlich durch mehrere Studien belegt.

Wie wirkt die Horizontaltherapie?

 

  • Schmerzreduzierend

  • Entzündungshemmend

  • Durchblutungsfördernd

  • Anregung des Lymphflusses

  • Ödemreduzierend

  • Anregung des gesamten Stoffwechsels

  • Beschleunigt Heilungsprozesse

  • Allgemeine Entspannung

Indikationen der Horizontaltherapie


Einsatzgebiete beim Pferd

 

  • Hufrolle, Hufrehe

  • Sehnenschaden

  • Arthritis / Arthrose

  • Kissing Spines

  • Fraktur

  • Equines Metabolisches Syndrom

  • Chronisch obstruktive Bronchitis

  • Morbus Cushing

  • Stoffwechselerkranungen

  • Allergien

  • Mauke

  • Sommerekzem

  • Ataxie

  • Fazialislähmung


Einsatzgebiete beim Hund

  • Hüftdysplasie, Ellenbogendysplasie

  • Sehnenschaden

  • Arthritis / Arthrose

  • Cauda Equina

  • Tumore
  • Fraktur

  • Bandscheibenvorfall, Spondylose

  • Stoffwechselerkrankungen

  • Allergien

  • Periphere Lähmungen

  • Niereninsuffizienz

  • Wasserrute
  • etc. 

 

Kundenstimmen

Die Horizontaltherapie hatte einen großen Anteil an der ganzheitlichen Therapie meiner Shar Pei Dame Lola, die an Atopischer Dermatitis erkrankt war. Viele Allergien machten ihr das Leben schwer, bis wir dank Caroline Sperling die HT entdeckten. Schon wenige Minuten an der Horizontaltherapie hatten eine abschwellende Wirkung und die Rötungen im Gesicht und an den Ohren gingen zurück. Auch die offenen und blutigen Hautstellen sind mittlerweile Geschichte. Lola genießt ihre täglichen Therapieeinheiten sichtlich und schläft immer entspannt ein. 

Steffi S. und Lola

Islandwallach Tilberi mit PSSM2 – K1

Unser Islandwallach Tilberi litt fast zwei Jahre lang an rezidivierenden Verschlagssymptomen und Hufreheschüben ungeklärter Ursache. Teure, aber nicht zielführende Untersuchungen brachten leider kein Ergebnis und die Ursache für seine Symptome blieb bis dahin offen. Erst eine Genanalyse auf PSSM2, die positiv ausfiel (n/K1), brachte Klarheit. Damit ließen sich fast alle Symptome erklären…

Theresa R. und Tilberi

Mehr zu Tilberi

Wir hatten im Internet über die Möglichkeiten der HT gelesen, Muskeln entspannen zu können. So ließ ich mir im Dezember 2020 ein Leihgerät schicken und wir starteten mit der Horizontaltherapie. Schon nach einer Woche konnten wir wegen der starken Verbesserung des Zustands unseres Islandwallachs auf das Schmerzmittel und die Gabe von CBD Öl verzichten. Auch sein Schwitzen hörte auf. Nach zwei Monaten entschieden wir uns aufgrund der nicht heilbaren Erkrankung und da Tilberi so gut auf die Therapie ansprach, ein eigenes Horizontaltherapiegerät zu kaufen.
Wir setzen die Therapie bis heute fort, nicht mehr täglich, aber regelmäßig.
Trotz fortschreitender Erkrankung und zahlreichen Rückschlägen ist die Horizontaltherapie mit ihren schmerzlindernden, entzündungshemmenden und stoffwechselanregenden Eigenschaften für Tilberi ein wichtiger und sehr zentraler Behandlungsfaktor, mit der wir bisher alle schlechten Phasen überwinden konnten.

Ich möchte euch an meinem kleinen bisschen Glück teilhaben lassen. Meine 14-jährige Stute wurde 3 mal wegen hochgradiger Kronengelenksarthrose operiert, inklusive nicht beendeter, aber gewollter Versteifung dieses Gelenks. Zusätzlich entwickelte sich eine Arthrose in Richtung Hufgelenk. Dadurch entstand eine Standbeinlahmheit Grad 4 von 5. Aus der Klinik wurde meine Stute mit keinen guten Aussichten entlassen. Seitdem bekommt meine Stute täglich …

T. M.

Weiterlesen

… 3 x 45 Minuten Horizonaltherapie und nach nur 3 Wochen läuft sie beinahe lahmfrei, ganz ohne Schmerzmittel! Zum Glück wurde mir die Horizontaltherapie empfohlen und ich durfte erfahren, dass doch noch was geht … zwischen Himmel und HT-Gerät.

Mein Kater Socke hatte über Monate hinweg immer mehr abgebaut. Sein Fell wurde immer struppiger, er hat fast nichts mehr gefressen, dafür hat er aber umso mehr getrunken. Bewegen wollte er sich auch kaum mehr und er musste sich fast täglich übergeben. Beim Tierarzt wurde dann eine starke Niereninsuffizienz diagnostiziert… 

Gerda S. und Socke

Mehr zu Kater Socke

… Socke sollte regelmäßig Medikamente und ein spezielles Trockenfutter für die Nieren bekommen. Als er aber auch dieses Futter verweigerte, kontaktierte ich Caroline Sperling. Sie brachte uns zum Termin ein Horizontaltherapiegerät mit und stellte Sockes Ernährung auf Barf um. Anfangs war ich sehr skeptisch, da Socke schon immer Trockenfutter bekommen hat, aber zu meiner großen Überraschung nahm er das rohe Futter sofort an und fraß endlich wieder mit Appetit seine Rationen! Auch die Horizontaltherapie half sichtlich, Socke ist wieder fast so fit, wie früher und sein Fell ist voll und glänzt!

Meine 12-jährige Jackrussellmix Hündin Lilly lahmte in allen Gangarten und hatte starke Probleme beim Treppensteigen, vor allem treppab musste ich sie oft tragen. Auch beim Laufen auf der geraden Ebene kam Lilly nur sehr langsam voran und hatte sichtlich Schmerzen beim Laufen. Beim Tierarzt wurde eine starke Ellenbogenarthrose festgestellt…

Steffi S. und Lilly

Mehr zu Hündin Lilly

… Zudem hatte Lilly immer wieder stark verstopfte Analdrüsen, die in Vollnarkose geleert werden mussten. Da die Behandlung von Lola so gut angeschlagen hatte, kontaktierte ich erneut Caroline Sperling, die Lillys Ernährung umstellte und wir begannen auch bei ihr mit der Horizontaltherapie. Beides zeigte sehr schnell Wirkung, Lilly ist wieder sehr bewegungsfreudig, lahmt nicht mehr und der Ellenbogen ist frei beweglich! Ein wahres Wunder für mich!

Anfang 2018 tickte und lahmte meine Stute immer wieder, bis dahin aus unklaren Gründen, woraufhin sie geröntgt wurde. Auf dem Röntgenbild war ein unbemerkter Griffelbeinbruch vorne links diagnostiziert worden. Zudem kann man auf den Röntgenbildern erkennen, dass es schräg wieder angewachsen war, wodurch die Fesselträgersehne abriss. Ab diesem Zeitpunkt ging…

Michaela St. und Jina

Mehr zu Jina

… meine Stute stocklahm. Daraufhin brachte ich sie in die Klinik. Dort wurde das Griffelbein in einer Operation komplett entnommen und die Sehne wurde zusammengeklebt. Die Prognose der Klinikärzte war, dass mein Pferd nie wieder voll belastbar sein wird, es seien nur noch Schrittausritte denkbar. Mit dieser Prognose vergingen 1 1/2 bis 2 Jahre, in denen die Tierärzte alles versuchten, meine Stute lahmfrei zu bekommen: Spritzen ins Gelenk, Schmerz- und Entzündungshemmer, antientzündliche Salben, Umschläge etc. Leider tickte sie dennoch immer wieder und ging teilweise richtig lahm. Die Sehne war oft stark gereizt und das Bein sehr dick und heiß. Auch kühlen und Salbenbehandlungen brachten keine langfristige Verbesserung. 2020 kontaktierte ich schließlich Caroline Sperling. Sie riet mir dazu die Horizontaltherapie auszuprobieren. Schon bei der Einweisung sahen wir ein Pferd, das die Behandlung sehr genoss und vor Entspannung einschlief. Nach nur zwei Monaten täglicher Behandlung war meine Stute völlig lahmfrei. Auch das Bein wurde nicht mehr heiß und geschwollen. Sie wurde langsam wieder antrainiert und aufgebaut. Heut nach zwei Jahren ist sie mittlerweile wieder voll reitbar, ich gehe mit ihr auf Extreme Trails und wir nehmen sogar wieder an kleinen Turnieren teil. Die Fesselträgersehne hat seitdem keine Probleme mehr bereitet.

Ablauf der Horizontaltherapie

1. Sie melden sich für ein kostenfreies

Erstgespräch

Klicken Sie jetzt auf den Button, um direkt einen Termin auszumachen. Natürlich freue ich mich auch über Ihre Nachricht oder Ihre E-Mail.

2. Wir führen das kostenfreie

Erstgespräch

Wir telefonieren, um über die aktuelle Situation zu sprechen. Gemeinsam entscheiden wir, ob die Horizontaltherapie für Ihren Vierbeiner geeignet ist. (ca. 20 Minuten)

3. Wir starten die Zusammenarbeit

 Wohnen Sie in der Nähe von München? Gerne fahre ich mit dem Leihgerät zu Ihnen nach Hause und weise Sie vor Ort ein.

Sie wohnen weiter weg? Kein Problem, ich sende Ihnen das Leihgerät zu und weise Sie telefonisch ein. 

Melden Sie sich jetzt für ein kostenloses

Erstgespräch

Da bei mir viele Hundebesitzer anfragen und ich meine Kunden intensiv betreue, ist die Anzahl der Plätze begrenzt. In einem Erstgespräch finden wir heraus, ob wir den Weg gemeinsam gehen wollen.

Cauda Equina Horizontaltherapiegerät
Krongelenksarthrose Pferd
Lahmheit HT
Lungenanlage HT Gerät
Katze mit chronischer Niereninsuffizienz
Ganzkörper Anlage HT Gerät
Behandlung mit HT-Gerät